2. Auflage des IRONMAN in Cervia und Milano Marittima

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres kehrt der Ironman, die wichtigste Veranstaltung für Triathleten, wieder an die Küste der Emilia-Romagna zurück.

Und nein, wir meinen damit nicht den Superhelden der Marvel Comics. Keine Rüstung und keine Superkräfte: nur echte Muskelkraft und Ausdauer der Athleten, die an diesem Wettkampf teilnehmen.

Ironman 2018, der berühmteste Wettkampf für Triathleten wird an den schönsten und bezauberndsten Orten der Welt ausgetragen. Auch Italien ist heuer wieder mit dabei.

Im zweiten Jahr in Folge ist Cervia wieder der Austragungsort dieses unglaublichen Wettbewerbs, der am 22. September stattfindet. Die Veranstaltung beginnt aber schon viele Tage davor: auf den Straßen der Riviera Romagnola kann man Athleten aus der ganzen Welt antreffen, die den Route studieren, um die beste Taktik für den Wettkampftag zu finden.

Dieses Event zieht Touristen, Fans, Kuriose und Familien an, die anreisen, um die letzten Sommertage zu genießen.

Wie viele Kilometer muss ein Athlet zurücklegen, um ein Ironman zu werden?

Ironman ist einer der Standardwettkämpfe des Triathlons und zählt als  „Langdistanz-Triathlon“ zu den härtesten Wettkämpfen dieser Disziplin. Die Teilnehmer absolvieren:

  • 3,86 km Schwimmen
  • 180,26 km Radfahren
  • 42 km Marathonlauf

Viel Leidenschaft und eine kompromisslose Vorbereitung sind unerlässlich, um eine derartige Anstrengung zu bewältigen.

Es werden jeweils die besten Männer und Frauen prämiert. Die Sieger werden außerdem direkt zu den Weltmeisterschaften nach Hawaii eingeladen.

Ein Wettkampf zwischen Land und Meer

Die Anfeuerungsrufe der Freunde, die letzten Worte der Familien und die Blicke zwischen den Teilnehmern machen die Atmosphäre vor dem Start einzigartig, bereits ab den frühesten Morgenstunden des 22. Septembers.  

Das Abenteuer beginnt in den ruhigen Fluten des adriatischen Meers, wo die Athleten die ersten 3,8km bewältigen. Der Startschuss erfolgt am Strand von Cervia. Um 7:30 Uhr starten die Männer und 5 min danach auch die Damen. Ein erster Rundkurs im Wasser, eine kurze Pause am Strand nach 2,5 km und eine letzte Runde im Wasser für den Rest der vorgesehenen Strecke.

Danach beginnt der längste Abschnitt: das Radfahren. Nach dem Start am Strand von Cervia erreichen die Teilnehmer den Naturpark der Salzgruben von Cervia. Auch wenn die Konzentration und der konstante Rhythmus der einzige Gedanke der Athleten sind, können sie dennoch das einzigartige Naturschauspiel genießen: rosa Flamingos, die elegant in den Salzbecken stolzieren. Nach dem Nationalpark führt der Rundkurs nach Forlimpopoli und Bertinoro, entlang der Straße, die hierzulande „die Wein- und Delikatessenstraße der Romagna“ genannt wird. 

Nach den Hügeln von Bertinoro kehren die Athleten wieder nach Cervia zurück. Der Rundkurs ist insgesamt 180 km lang und weist einen Höhenunterschied von ca. 700 m auf.

Der letzte und vielleicht anstrengendste Abschnitt ist der Marathonlauf. Die Teilnehmer müssen 4 Runden von ca. 10 km absolvieren. Diese 42 letzten Kilometer führen die Athleten über ein flaches Terrain zwischen den Ortschaften von Cervia und Milano Marittima. Und mit der Ebene genießen die Läufer schlussendlich auch etwas Schatten im Pinienwald. Die letzten Kilometer führen zwischen mediterranen Pinien, Eichen und Pappeln an den Strand zum Schlusssprint!

Während die Athleten ihr Bestes geben: gönne Dir etwas Entspannung und genieße die letzten Sommertage

Schon seit einigen Monaten bereiten sich Cervia und Milano Marittima auf diesen langersehnten Wettbewerb vor.

Der Ironman ist nicht nur eine Sportveranstaltung: auch viele Urlauber wollen die einzigartige Atmosphäre dieser Tage genießen. Der internationale Wettbewerb verleiht den letzten Sommertagen ein besonders Flair.

Genau deshalb haben wir vom MiMa Club an ein spezielles Angebot für diese besonderen Tage gedacht.

Für die Athleten bereiten wir spezielle Menüs für die Tage vor und nach dem Wettbewerb zu. Am Tag des Wettkampfs selbst erwartet sie ein Sportlerfrühstück, Energieriegel und Snacks. Außerdem bieten wir besondere Aufmerksamkeiten an, wie die Möglichkeit das Rad mit auf das Zimmer zu nehmen, Wäscheservice für den Wettkampf und vieles mehr.

Begleitest Du einen Athleten und nimmst nicht direkt am Wettkampf teil? Lass Dich von uns verwöhnen! Es erwarten dich Zimmer mit allem Komfort, Strandpaket mit Liegen und Sonnenschirm am Peperittima Beach Club und freier Zutritt zum Fitnessraum, Tennisplätzen und vieles mehr!

 

Erlebe die letzten Sommertage in Milano Marittima!

Entdecke das Angebot Ironman 2018

 

Beitrag gefallen? Jetzt teilen!

Autor

Sandro Boni
Sandro Boni
Zwillingsbruder von Piero, ist er der Besitzer vom Hotel Majestic. Seine Ubiquität macht ihn zum sehr aufmerksamen und sorglichen Besitzer.