Weihnachtsessen in der Emilia Romagna

An Weihnachten gewinnt die traditionelle Küche

Cappelletti, Passatelli, Cotechino und viele Desserts

Die Küche ist das berühmteste Merkmal Italiens und auch hier können die Touristen ihre Gaumen mit den Aromen und Spezialitäten des Gebietes verwöhnen.

Parmesan, Tortellini, Tigelle (typisches Fladenbrot aus Modena), Ragù (Fleischsauce), Cappelletti (eine Art gefüllte Eierteigwaren), Passatelli (Suppeneinlage) Cotechino (Brühwurst aus Schweinefleisch) und viele Desserts: in der Emilia Romagna finden Sie etwas für jeden Geschmack!

Das Weihnachtsessen mit der Familie ist immer wichtig: erleben Sie das Festessen mit leckeren Rezepten, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Haben Sie  eine Lieblingsspeise, auf die Sie nicht verzichten können?

Die Cappelletti in Brühe

Die Cappelletti sind wie kleine Tortellini, die für eine Brühe verwendet werden. Der Teig ähnelt einem Blätterteig mit Eier und Mehl: für die Füllung hat jede Familie ihr eigenes Rezept. In der Emilia werden verschiedene Fleischsorten verwendet, während in der Romagna eine Mischung von Käsesorten (und auch viel Parmesankäse) bevorzugt wird. In meiner Familie treffen wir uns immer am Sonntag vor Weihnachten: wir bereiten die Cappelletti vor und essen alle zusammen am 25. Dezember: jedes Jahr kochen wir an Weihnachten die Kapaun Brühe.

Und die Passatelli … in Brühe

In meiner Familie kochen wir immer viel und jedes Weihnachten kochen wir die Passetelli! Sie werden mit Eier, Semmelbrösel und Parmesankäse realisiert. Man benutzt ein sehr wichtiges Werkzeug, das dem Teig eine gekörnte Röhrenform gibt.

tortellini

Cotechino mit Linsen

Mit gehacktem Schweinefleisch realisiert, bereiten wir auch den Cotechino vor, welcher sehr ähnlich wie eine Salami aussieht: es wird langsam für ein paar Stunden in einem Topf mit Wasser gekocht. Während des Kochens, muss der Cotechino mit einem Holzspieß durchbohren werden: mit dieser Technik können Sie das Fett entfernen!

Desserts: so viele wie Sie möchten!

Auch in der Emilia Romagna sprechen wir immer einen Toast mit verschiedenen Kuchen aus!

Pampepato

Das Panpepato stammt aus der Antike und kommt aus Ferrara. Dieser Kuchen wurde vom Kloster Corpus Domini im 15. Jahrhundert erfunden: er wird mit dunkler Schokolade, Orangenschalen, Mandeln, Honig, kandierten Früchten und vielen Gewürzen realisiert, die ein starkes Aroma verleihen.

weihnachtshaeuser casette

Biscione Natalizio

Der Biscione Natalizio ist ein typischer Kuchen der Emilia Romagna, welcher während der Weihnachtszeit gebacken wird. Es wird mit Mandeln, Zucker und Eier vorbereitet. Diese typische Spezialität hat die Form einer Schlange!

Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Die Emilia Romagna bietet aber nicht nur Rezepte und eine einzigartige Küche, sondern auch viele Weihnachtskrippen und die größte Eisbahn in Europa!

 

Möchten Sie immer über unsere Angebote auf dem Laufenden bleiben? Schreiben Sie sich in unseren Newsletter ein, sodass Sie immer über die Neuheiten informiert sind!

Beitrag gefallen? Jetzt teilen!

Autor

Angela Bucheli
Angela Bucheli
Ehefrau von Piero, seit über 20 Jahren verwaltet sie mit ihm das Solemare, und seit 5 Jahren das Peperittima Beach Club, mit einer einzigartigen Kreativitätsnote.