Die Veranstaltungen im November in Cervia: Zusammenkunft mit der Tradition

Tradition

Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer, die leichte Kleidung wird zur Seite gelegt und Mäntel und Pullover nehmen ihren Platz ein…..so gesehen ist der Herbst nichts Besonderes! Wenn man diese Jahreszeit aber in einer Küstenstadt erlebt, dann hat sie einiges zu bieten: Die Natur färbt sich mit warmen Farben und schafft einen wunderbaren Kontrast zum Meeresblau. Eine herbstliche Flucht nach Cervia schenkt dir angenehme Tage, an denen du die Traditionen und die lokalen Leckereien entdecken kannst. Das erwartet dich hier im November!

Fest von San Paterniano

13. November

Es geht um das Fest vom Schutzpatron von Cervia: San Paterniano, Bischof und Evangelisierer des IV. Jahrhunderts. Er wurde 275 geboren und war ein Eremit und nachfolgend Bischof von Fano, bis er am 13. November 360 starb. Kennst du seine Geschichte schon?

Zu Zeiten der Verfolgung des Kaisers Diokletian, in den Jahren 304-305 n. Chr. , war Paterniano noch ein Junge. Damals besuchte er die betende Christen, die auf ihre Verurteilung warteten, und stärkte und unterstützte sie. Eines Tages lud ihn ein Engel dazu ein, sich allein von der Stadt zu entfernen, um dem Willen Gottes zu folgen. In der Abgeschiedenheit besuchte ihn der Teufel als Mädchen verkleidet und um Hilfe bittend. Sie versuchte ihn vergebens zu verführen.

Als Konstantin im Jahr 313 n. Chr. den Christen die Kultfreiheit gewährte, wurden gute Bischöfe als Leiter der Christengemeinschaften gewählt; Paterniano wurde gebeten,  diese Rolle in Fano zu übernehmen.

Die Legende behauptet Folgendes: 30 Tage vor seinem Tod verkündete ihm ein Engel sein baldiges Ende. Paterniano begab sich auf eine Reise und besuchte alle Gemeinschaften, um deren Glauben zu verstärken. Am Tag seines Todes kam ein Sonnenstrahl durch die Wolken und erleuchtete den Bischof. Auch einige Wunder werden ihm zugeschrieben: Er verlieh einer Frau das Augenlicht zurück, nachdem sie blind geworden war, während sie für die verfolgten Christen geweint hatte; darüberhinaus heilte er einen schwerkranken Mann.

Sein Ruf als guter und wohltätiger Mann verbreitete sich so viel in den umliegenden Orten, dass insgesamt 32 Orte ihn als ihren Schutzpatron wählten, unter anderem auch Cervia. Hier wird der Kult um St. Paterniano auch heute noch als wichtig empfunden und man organisiert Feste in der Kathedrale, wo seine Reliquie aufbewahrt ist.

A Spass par Zirvia

24. November

In Cervia – Zirvia im örtlichen Dialekt – findet am letzten Sonntag des Monats von 9.00 bis 19.00 Uhr ein reicher kulinarischer Markt statt. Hier kannst du viele Verkaufsständen mit handwerklichen Produkten von Bauern und Konditoren bewundern und die Kreationen der ortsansässigen Handwerker genießen.

Welche bessere Gelegenheit, um durch die Stadt zu bummeln, die sich im Herbst von ihrer ruhigen und romanischen Seite zeigt? Stände mit warmen Leckereien und Delikatessen warten von heute bis April auf dich, um dich bis zum nächsten Sommer zu begleiten!

Wenn du Lust hast, das Meer im Herbst in Ruhe zu genießen, gönn dir ein entspannendes Wochenende in Milano Marittima: Die Ruhe dieser Jahreszeit wird dich erobern, es fehlen aber nicht Gelegenheiten zur Ablenkung. Unsere Hotels sind geschlossen, aber wir haben immer Tipps, Veranstaltungen und Interessantes für dich. Schreib dich ein, um unseren Newsletter zu bekommen!

 

Beitrag gefallen? Jetzt teilen!

Autor

Piero Boni
Piero Boni
Zwillingsbruder von Sandro, ist er der Besitzer des Hotels Solemare. Er ist sehr dynamisch, heiter, verreist gerne und liebt das Meer, die Piadina, das Web und Marketing.